BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Allgemeines

Die ergänzende Förderung und Betreuung am Nachmittag

findet in altershomogenen Gruppen statt, welche in ihrer Zusammensetzung den Klassen entsprechen. Jede Gruppe hat eine/n eigene/n Bezugserzieher/in. Dadurch haben Kinder und Eltern eine/n direkte/n Ansprechpartner/in. So kann eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aufgebaut werden und das Kind kann in seiner individuellen Entwicklung optimal begleitet und unterstützt werden.

 

Jede Gruppe hat einen Raum mit verschiedenen Funktionsbereichen. Die Räume werden von den Gruppenerzieher/innen gemeinsam mit den Kindern individuell gestaltet. Hier kann gespielt, gebastelt, gebaut oder einfach nur gechillt werden. Außerdem wird der große Schulhof mit seinen vielen Spielmöglichkeiten und Fahrzeugen von allen Hortkindern bei jedem Wetter gerne genutzt.

 

Jede Gruppe entwickelt einen eigenen Wochenplan mit verschiedenen Angeboten und Projekten, der sich an den aktuellen Bedürfnissen der Kinder orientiert.

An manchen Tagen werden auch von verschiedenen Gruppen gemeinsam Projekte und Angebote geplant. Das sind zum Beispiel: verschiedene Bewegungsangebote in der Turnhalle, Ausflüge in den Park, diverse Kreativangebote oder Kochen.

 

Unterrichtsbegleitung

Die Erzieher/innen begleiten und unterstützen die Kinder (besonders in den ersten beiden Klassenstufen) auch im Unterricht am Vormittag. Hierbei können einzelne Kinder individuell gefördert werden. Es findet eine enge Zusammenarbeit zwischen Erzieher/innen und Lehrer/innen statt. 

 

VHG - Stunden

Der Förderunterricht ist fester Bestandteil in den ersten beiden Klassenstufen. In den Stunden, wo einzelne Schüler/innen den Förderunterricht besuchen, bleibt der Rest der Klasse bei ihren Gruppenerzieher/innen in den sogenannten VHG - Stunden. Hier finden anspruchsvolle Projekte zu verschieden Themen statt. Einige davon werden klassenübergreifend angeboten.

Des weiteren gehen die Erzieher/innen am Vormittag auch in die Klassen, wo der Unterricht ausfällt und nicht von Lehrer/innen vertreten werden kann, so dass alle Schüler/innen immer betreut sind.

 

Mittagessen

Jede Klassenstufe hat feste Essenszeiten und kommt selbstständig in die Mensa. Die Erzieher/innen unterstützen den Ablauf.

 

Hausaufgabenbetreuung

Den Schüler/innen wird am Nachmittag an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit gegeben, ihre Hausaufgaben selbstständig zu erledigen. Die Zeit für Erstklässler beträgt 15 Minuten, für Zweit- und Drittklässler 30 Minuten und für Viertklässler 45 Minuten. Hausaufgaben, die nicht fertig sind, müssen zu Hause erledigt werden. Die Erzieher/innen kontrollieren nicht.