Bundesweiter Vorlesetag

28.11.2019

Zum Bundesweiten Vorlesetag 2019 am 14. November bot die Robert-Reinick-Grundschule ihren Schülern ein abwechslungsreiches Programm.

 

Wie in jedem Jahr wurde der Vorlesetag zu vielfältigen Aktivitäten rund ums Thema Buch genutzt. Dazu gehörten zahlreiche Autorenbesuche und die Möglichkeit, sich über Neuerscheinungen zu informieren.

 

Tina Kemnitz weckte Lesefreude! Sie stellte in ihrer Büchershow „Tolles Buch“ für alle Altersgruppen unterhaltsam und spielerisch je fünf bis sieben aktuelle Kinderbücher vor. Das Gegenteil von langweilig! Die Kinder durften Inhalt und Cover bewerten, Wünsche und Anregungen äußern. Geschmökert werden konnte an einem Büchertisch der Buchhandlung am Nonnendamm, die wir zum Vorlesetag als Gast begrüßen durften.

 

Sachbuchautorin Katrin Hahnemann ist bekannt dafür, auch schwierige Themen kindgerecht zu vermitteln. Wir haben uns sehr gefreut, sie wieder an unserer Schule begrüßen zu dürfen! Bei uns sprach sie über das Schreiben von Biographien und stellte zum 50-jährigen Jubiläum der Mondlandung ihren Titel „Neil Armstrong“ genauer vor.

 

Eva Muczynski kam, las, spielte, machte verrückte Geräusche und ließ ihren Helden „Cowboy Klaus“ vor unseren 1. Klassen multimedial lebendig werden. Sie präsentierte ihre Bücher und beantwortete Fragen zum Beruf Autor/in und Illustrator/in. Ein großer Spaß!

 

Andreas Hartmann las vor Schülern der 5. Klasse aus seinem Tierkrimi „Auf die harte Tour“. Er beantwortete viele Fragen zur Buchproduktion und zu seinem Leben als Autor. Er ist unserer Schule seit vielen Jahren verbunden.

 

Zu einem Schreibworkshop mit S.M.A. Goetze konnten sich Kinder einer 6. Klasse anmelden. Bereits zum zweiten Male kam die Fantasy-Roman-Autorin zu uns, um Schüler im Kreativen Schreiben voranzubringen, für Formulierungen zu Sensibilisieren und ihnen Handlungsplanung zu vermitteln.

 

Mit viel Spielfreude las Santiago Ziesmer an unserer Schule vor Schülern der 5. Stufe über ein ernstes Thema. Die lästigste Sache der Welt – Müll! Santiago Ziesmer kennen die Kinder alle! Er ist Schauspieler, Komödiant und einer  d e r  großen Synchronsprecher. ´Kinder und Erwachsene kennen ihn unter anderem als Spongebob Schwammkopf. Unseren Schülern beantwortete er viele Fragen zu seinem künstlerischen Schaffen, unterhielt sich zum ernsthaften Thema Umweltschutz, schrieb Autogramme und machte Lust auf mehr!

 

Die Berliner Autorin und Übersetzerin Odile Kennel besuchte Schüler der 5. Klassen. Sie las und sprach über Gesellschaft, Mehrsprachigkeit und macht den Kindern Mut, eigene Geschichten zu schreiben. Nicht unbedingt auf Deutsch!

In Zusammenarbeit mit Detlef Blum vom dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berlin stellte sie eine neue Auflage des Schreibwettbewerbs Theo vor.  Den Schreibwettbewerb für Schüler in Berlin-Brandenburg gibt es seit 2007. Neu ist die Kategorie SprachRäume, in der in Deutschland lebende Kinder und Jugendliche Texte in allen Sprachen einsenden können. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

 

Erzählerin Janine Schweiger spricht frei und erzählt ganz nah am Publikum. An unserer Schule faszinierte sie Zuhörer von der 1. bis zur 6. Klasse mit einem großen Repertoire an Geschichten.

 

Frau Cichonska vom Förderverein und leitende Mitarbeiterin unserer Bibliothek begeisterte Kinder der 1. Klasse, Vorlesepate Herr Nebel Kinder der 2. Klasse.

 

Vielen Dank an alle unsere Lesepaten für ihr herausragendes Engagement! Über das ganze Jahr hindurch unterstützen sie unsere Schüler und machen sie zu kompetenteren Lesern!

 

Vielen Dank an den Berliner Autorenlesefonds und DIE ZEIT für die Förderung unserer geladenen Autoren!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bundesweiter Vorlesetag

Fotoserien zu der Meldung


Bundesweiter Vorlesetag (02.12.2019)